PREMIUM Wochenende

PREMIUM Wochenende

Kommendes Wochenende finden am Sonntag, den 9. April, jeweils von 13.00 – 18.00 Uhr gleich zwei Sonntagsflohmärkte statt. Jedoch in zwei verschiedenen Bundesländern, worauf ich gleich zurückkomme. Platzvergabe ist jeweils ab 8.00 Uhr morgens und ich empfehle auch, diese frühzeitig anzufahren.

In Rheinland-Pfalz, in der schönen Stadt Speyer am Rhein, gibt es in der Burgstraße einen reinen Sonntagströdelmarkt, ohne Neuwaren, dafür wieder mit der beliebten Preispauschale von 5 lfd. Meter für nur 25,- €. Jeder weiterer Meter ebenfalls nur 5,- €.

Sich hier einzuschränken um Platz zu sparen, ist wirklich überflüssig. Wer nur einen Kleinstand von 2 – 3 Metern machen möchte, ist natürlich genauso willkommen, hier pro Meter 7,- €.

In Rheinland-Pfalz ist gesetzmäßig an den Sonntagen Neuware verboten, weshalb dieser auch als reiner Trödelmarkt läuft. Dagegen ist zu den unter der Woche stattfindenden Flohmärkten – an jedem Mittwoch und Freitag – Neuware erlaubt. Die nächsten Sonntagstermine sind hier der 23. April und der 7. Mai. Gleich vormerken …

In Baden-Württemberg, in der Kreisstadt Waghäusel ist die Gesetzeslage (Landesgesetze) wieder eine komplett andere, jedoch auch hier mit strengen Auflagen verbunden. Dieser Sonnntagsflohmarkt findet im Ortsteil Kirrlach, auf dem REWE-Parkplatz in der Waghäuseler Straße, statt. Hier ist Neuware wiederrum erlaubt und es gilt auch ein anderes Standgeld. Jeder lfd. Meter Trödel für 8,- € und Neuware für 12,- €.

Beide Märkte sind durch Ihre Regelmäßigkeit bestens eingeführt und finden schon seit Jahren statt, so dass durchaus die „Gefahr“ besteht, dass Sie vergeblich kommen und keine Standmöglichkeiten mehr bekommen. Eine Möglichkeit der Reservierung und verbindlichen Platzgarantie besteht jedoch – wie auf all meinen Märkten – durch Vorauszahlung des Standgeldes. Späteste Anfahrt wäre dann 11.30 Uhr, danach verfällt der Platzanspruch ersatzlos (s.a. AGB).

Am Samstag zuvor kann man sich schon mal ein bisschen für den Sonntag einstimmen und auf einen meiner beiden Märkte in Germersheim oder Bruchsal-Heidelsheim gehen. Hier wäre natürlich ebenfalls eine Vorausbuchung samt Vorkasse für einen der beiden Sonntagstermine möglich.

Immer wieder werde ich auch gefragt, warum ich auf den unterschiedlichen Plätzen, auch unterschiedliche Preise habe. Zuletzt wurde ich sogar am Mittwoch von einem Teilnehmer als unverschämt tituliert, weil ich am Mittwoch mehr Standgeld in Speyer berechne, als am Sonntag mit dem Sonderangebot. Argumente von mir wurden böswillig und beleidigend abgetan. Aber jeder Platz hat seinen eigenen Vermieter und daher auch unterschiedliche Miethöhen. Egal ob es sich um die DB in Speyer oder um einen REWE handelt.

Hinzu kommt die Ausnahmesituation mit verschiedenen Wochentagen, die auch unterschiedliche Miethöhen beinhalten. Es fallen naturgemäß diverse Arbeiten und Kosten an, die wiederum unterschiedlich ausfallen, bzw. mehr oder weniger Aufwand bedeuten. Dies alles fließt in die Berechnung mit ein. Bei mir gibt es nicht (wie bei manch anderen), willkürlich hohe Standgelder, sondern jeder Platz wird separat und kostengünstig kaufmännisch durchkalkuliert. Ohne Abzocke oder Wucherpreise! Ich stehe zu meinen Preisen und meinem Wahlspruch, und kann mich ohne Weiteres mit jedem meiner Mitbewerber messen lassen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen jetzt schon ein schönes und erfolgreiches Wochenende

Euer Ludwig Friedt


Tipp: Hier gibt es Restposten für Eure Stände. Immer mal wieder ein bisschen stöbern! Zur Schnäppchensuche einfach mal hier klicken!

Hier können Sie uns weiterempfehlen:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name*

Email

Website


*